1713 sprach Papst Clemens XI . Teobaldo Visconti selig und er wurde zum Patron der Diözese Arezzo und der franziskanischen Tertiäre ernannt. Sein Anliegen der Heiligsprechung wurde 1944 unter Papst Pius XII. wieder aufgenommen und bleibt offen, mit der Forderung nach einem Wunder, das seiner für seine Heiligsprechung erforderlichen Fürsprache zugeschrieben wird.