Papst

Gregor XI
Bischof von Rom
Herzog von Anjou führt Papst Gregor XI. zum Palast von Avignon, während Kardinäle folgen (abgeschnitten).png
Gregor XI. betritt den Palast der Päpste, Avignon
Das Papsttum begann30. Dezember 1370
Papsttum beendet27. März 1378
VorgängerUrban V
NachfolgerUrban VI
Aufträge
Ordination2. Januar 1371
Weihe3. Januar 1371
von  Guy von Boulogne
Geschaffener Kardinal29. Mai 1348
von Clemens VI
Persönliche Daten
GeburtsnamePierre Roger de Beaufort
GeborenC. 1329
Maumont , Limousin , Königreich Frankreich
Ist gestorben27. März 1378 (1378-03-27)(im Alter von 48–49)
Rom , Kirchenstaat
Andere Päpste namens Gregory

Papst Gregor XI. ( lateinisch : Gregorius , geb. Pierre Roger de Beaufort ; ca. 1329 – 27. März 1378) war vom 30. Dezember 1370 bis zu seinem Tod im Jahr 1378 Oberhaupt der katholischen Kirche. Er war der siebte und letzte Avignon-Papst und der jüngste Französischer Papst . 1377 gab Gregor XI. den päpstlichen Hof nach Rom zurück und beendete damit die fast 70-jährige päpstliche Residenz in Avignon, Frankreich . Auf seinen Tod folgte kurz darauf das westliche Schisma, an dem zwei in Avignon ansässige Gegenpäpste beteiligt waren .